5. Bildungsseminare und besondere Ereignisse

a) Im Jahr 2005

b) Im Jahr 2008

c) Im Jahr 2009


d) Das 50-jährige Jubiläum der EAN am 27./28. Februar 2010

e) Rückblick auf das Jahr 2013

Seminarteilnehmer und
Referenten

                                            Lukaskirche - Raum im Turm

f) Ereignisse im Jahr 2014


Arbeitnehmerfachtagung 2014
Berliner Erklärung 2014 verabschiedet im Rahmen des Arbeitnehmerfachtages des Bundes Evangelischer Arbeitnehmer im Verband Kirche Wirtschaft Arbeitswelt der EKD am Freitag, den 13. Juni 2014

Evangelisch
Als Christen übernehmen wir Verantwortung für den Sozialstaat. Wir sind Teil der Kirche Jesu Christi und sind davon überzeugt, dass der christliche Glaube uns befähigt, eine gute Basis für ein vertrauensvolles Zusammenspiel von Menschen – Strukturen –Themen vorhalten zu können. Wir übernehmen in unserem evangelischen Verständnis Verantwortung in Politik und Gesellschaft und befähigen gleichzeitig Menschen, selbst Verantwortung zu übernehmen. Aus unserer christlichen Überzeugung praktizieren wir Nächstenliebe und achten auf unseren Nächsten.

Wertvoll
Wir sind Teil der Kirche und damit Teil der Verkündigung und setzen uns für Teilhabe, Inklusion, Solidarität und Gerechtigkeit ein. Wir wollen die soziale Selbstverwaltung stärken und damit die demokratischen Prozesse wohlwollend kritisch begleiten und da wo es notwendig wird, in evangelischer Tradition protestieren. Wir stehen für eine solidarische Gesellschaft und setzen uns für die Weiterentwicklung der Selbstverwaltung bei den gesetzlichen Sozialversicherungsträgern und anderen gesellschaftspolitischen Einrichtungen ein. Dieses Gut gilt es für uns, weiterhin als Teil von Verkündigung und Verzahnung von Kirche und Politik zu verfolgen. Dies geschieht nach innen und außen. Wir halten an der Friedenswahl fest unter Einhaltung demokratischer Auswahlmechanismen.

Gut
Wir sind davon überzeugt, dass die soziale Selbstverwaltung ein hohes gesellschaftliches Gut darstellt, welches bewahrt, weiterentwickelt und gestärkt werden muss. Wir wollen das Engagement von Christen verbinden, sind parteipolitisch unabhängig und arbeiten innerhalb der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitnehmerorganisationen (ACA) mit den Verbänden KAB und Kolping zusammen. Ein regelmäßiger Austausch mit Gewerkschaften und Interessenverbänden im Sinne der Versicherten findet statt. Wir stellen uns mit unseren Gaben diesem gemeinsamen Ziel und verfolgen die Interessen aller Versicherten. Wir wissen, dass Deutschland im europäischen Vergleich gute Strukturen der sozialen Selbstverwaltung vorhalten kann. Die Soziale Selbstverwaltung ist untrennbar mit den Prinzipien Parität und Solidarität verbunden. Ein Festhalten an der Sozialen Selbstverwaltung bedeutet gleichzeitig ein Festhalten und gleichzeitig die Wiederherstellung von Parität und Solidarität in der Renten- und Krankenversicherung. Dafür treten wir unabdingbar ein. Berlin im Juni 2014
     

g) Rückblick auf Ereignisse des Jahres 2016

h) Das Jahr 2017

Dank der Unterstützung durch die afa Bayern und die EAN Baden hat sich die Ev. Arbeitnehmerschaft Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EAN) e. V. auf dem Kichentag sehen lassen können.

          Einige Impressionen:

Am Abend der Begegnung in Berlin-Mitte: Glinkastr. Ecke Französische Straße

Auf dem Messegelände - ein Stand unter vielen

Eine Ehrung des Ehepaars Poelchau am 18. September 2017 in Marzahn

        Die Pressemitteilung

        Die Erinnerungsstele mit den Geschwistern
             

Das Tagesseminar am 4. November 2017

Programm des Seminars

Eindrücke vom Seminar

   Teilnehmer des Seminars

Die Referenten

       Die Power-Point-Präsentation von Dipl. pol. Jochen Reibeling
       Das Kennwort ist von Mitgliedern des Vorstandes zu erfragen.

i) Das Jahr 2018

Teilnahme am Tag des Ehrenamtes des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf

  Zeit und Ort: Freitag, den 15. Juni 2018, 14.00 bis 18.00 Uhr
  Wilmersdorfer Straße
   Gelegenheiten zu Gespräch und Information
   
 Impressionen: Das Programm und der Stand der EAN

Stand der EAN

Das Tagesseminar mit Stadtführung am 2. und 3. November 2018

Kurzpräsentation



C. H.
Januar 2019